Lade Daten...

Bitte warten
Urselli Historica

Forum

Moderiert von:
Forum Index
Allgemeines
     Vorstellungen
     Walburga, die Märchen(ver)zauberin
 

Autor Druckerfreundliche DarstellungWalburga, die Märchen(ver)zauberin
Walburga

Registriert: 28.03.2010
Beiträge: 73
Wohnort: Schmitten-Treisberg


Sende eine Private Nachricht an Walburga Besuche die Homepage von Walburga
Walburga, die Märchen(ver)zauberin

Geschrieben: 03.01.2014 15:39

Wie ich vermute, will mal wieder keiner den Anfang machen ... doch in den Foren-Regeln habe ich die ausdrückliche BITTE gelesen ... und - ganz ehrlich - wie würdet Ihr Euch fühlen, wenn Ihr im realen Leben in einer Gesellschaft seid und manche unterhalten sich, weil sie sich kennen, während andere nur zuschauen und sich nicht einmal vorstellen? (vielleicht noch heimlich zuschauen am Fenster

Nun, irgendwie komme ich mir vor wie damals in der Schule ... wenn im Deutsch-Unterricht Gedichte-Rezitationen angesagt waren. Dann haben sich auch alle in die Bänke geduckt ... und mich angesehen. Aber, ich sag Euch gleich: Ich bin nicht schuld, wenn Euch nach meinem glanzvollen Auftritt erst recht die Worte fehlen!

Also, ich bin WALBURGA ... und ich heiße wirklich so. Das ist kein Künstlername, ich wurde auf diesen Namen vor über 50 Jahren schon getauft. Dabei hab ich jetzt noch Glück. Er ist JETZT auch meinem Alter angemessen. Aber könnt Ihr Euch vorstellen, wie sich ein 6jähriges Mädchen mit diesem Namen fühlt? Vor allem dann, wenn sie in Potsdam aufwächst, wo wirklich niemand so heißt ... und sie ständig zu hören bekommt: "Eigentlich wollte ich deinen Vornamen wissen und nicht den Familiennamen!"

Doch mittlerweile glaube ich, dass ich aus gutem Grund so heiße. Seit 2008 bin ich nämlich als Märchen- und Geschichtenerzählerin unterwegs ... hauptberuflich ... das heißt, ich verdiene mein täglich Brot damit. Erzählt habe ich schon immer - auch beruflich! Als Ausbilderin und Ausbildungsleiterin habe ich Wissen erzählend vermittelt und später als Personalberaterin Menschen ermutigt, z. B. statt eines Zahlen-Daten-Fakten-Lebenslauf in einem Vorstellungsgespräch überzeugende, spannende, fesselnde Erfolgsgeschichten über sich zu erzählen oder statt eines abgelesenen Powerpoint-Vortrages lieber frei und lebendig zu reden.

Wie sagte eine Freundin nach meinem Abschluss an der Goldmund-Erzählakademie München zu mir: Erzählt hast du schon immer, aber jetzt hast du ein Zertifikat dafür. Wie in alter Zeit bin ich nach meiner "Erzähler-Lehrzeit" dann auch auf die "Mundwerker-Tour" gegangen ... von meinem Wohnort Schmitten-Treisberg (jetzt wisst Ihr auch, wo ich zu Hause bin) bis nach Potsdam - 550 km "auf Schusters Rappen" in Gewandung und mit 16 kg Gepäck. Unterwegs habe ich erzählt und Geschichten gesammelt ... manch spontanes Erlebnis fließt heute in meine Erzählungen ein und viele werden kaum bemerken, wo die wahre Begegnung aufhört und die Phantasie beginnt.

Und weil meine persönliche Philosophie der Erzählkunst und meine praktische Umsetzung eben so sehr mit den traditionellen Gegebenheiten alter Zeiten übereinstimmen, bin ich auch dem Verein "Ursellis Historica" beigetreten ... Geschichte in Geschichten weiter zu geben ... von Mund zu Mund.

Wer mehr über mich erfahren möchte, der ist herzlich auf meine Webseite eingeladen:
http://www.meine-lichtblicke.de



Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen -
Erwachsenen, damit sie aufwachen.

Druckerfreundliche Darstellung nach oben
Teleri

Registriert: 14.12.2011
Beiträge: 222
Wohnort: Neu-Isenburg


Sende eine Private Nachricht an Teleri Besuche die Homepage von Teleri
Walburga, die Märchen(ver)zauberin

Geschrieben: 08.01.2014 20:53

Hallo Walburga,

Wie ich vermute, will mal wieder keiner den Anfang machen ... doch in den Foren-Regeln habe ich die ausdrückliche BITTE gelesen ... und - ganz ehrlich - wie würdet Ihr Euch fühlen, wenn Ihr im realen Leben in einer Gesellschaft seid und manche unterhalten sich, weil sie sich kennen, während andere nur zuschauen und sich nicht einmal vorstellen?
Du hast völlig Recht, finde ich, also werde ich gleich mal deinem Beispiel folgen und auch eine Vorstellung schreiben.

Ich bin nicht schuld, wenn Euch nach meinem glanzvollen Auftritt erst recht die Worte fehlen!
Das ist reine Ansichtssache, und du weißt doch, einer muss immer schuld sein .

Lieben Gruß, Steffi



Liebe Dich selbst, dann können die anderen Dich gern haben! (Eckart von Hirschhausen)

Druckerfreundliche Darstellung nach oben
sortieren nach

 
Nächstes Thema:  Teleri oder auch Steffi

Gehe zu:



Ladezeit 2.29474 Sekunden